Versandkostenfrei ab 50,00 Euro Bestellwert | Jetzt kaufen und später zahlen mit Klarna

Moccamaster im Test

In der Welt des Kaffees gibt es viele Maschinen, die für sich in Anspruch nehmen, die besten zu sein. Aber nur wenige können mit der Moccamaster mithalten. Seit seiner Einführung im Jahr 1968 hat er sich einen festen Platz in den Herzen von Kaffeeliebhabern auf der ganzen Welt erobert. Doch was macht ihn so besonders? Dieser Frage gehen wir in unserem Test auf den Grund.

Design und Handhabung:
Die Moccamaster ist nicht nur eine Maschine, sondern ein Kunstwerk. Sein Design ist schlicht, aber auffallend. Erhältlich in einer breiten Farbpalette von klassischem Silber bis hin zu leuchtendem Rot, fügt sie sich nahtlos in jede Küchenlandschaft ein. Die handwerkliche Fertigung in den Niederlanden verspricht nicht nur Langlebigkeit, sondern auch Liebe zum Detail.

Technologische Raffinesse:
Hinter dem ansprechenden Äußeren verbirgt sich beeindruckende Technik. Das 9-Loch-Wasserdurchlaufsystem sorgt für eine gleichmäßige Benetzung des Kaffeemehls, die konstante Brühtemperatur zwischen 92 und 96 Grad Celsius für eine optimale Extraktion. Dieses technische Know-how ermöglicht es dem Moccamaster, einen Kaffee herzustellen, der es in Geschmack und Aroma mit handgebrühtem Kaffee aufnehmen kann.

Das Geschmackserlebnis:
Schon beim ersten Schluck wird klar, dass der Moccamaster in einer eigenen Liga spielt. Der Kaffee ist reich, voll und komplex. Selbst feinste Geschmacksnuancen, die bei anderen Maschinen oft verloren gehen, kommen zur Geltung. Dieses Geschmackserlebnis bleibt auch bei größeren Mengen konstant. Bei kleineren Mengen empfehlen wir jedoch, den Mahlgrad etwas feiner einzustellen, um das volle Potenzial des Kaffees auszuschöpfen.

Kritische Anmerkungen:
Trotz seiner vielen Stärken hat der Moccamaster auch Schwächen. Der nicht herausnehmbare Wassertank kann für einige Benutzer unpraktisch sein, und der Preis von fast 200 Euro könnte Anfänger abschrecken. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass sich diese Investition auf lange Sicht lohnt, insbesondere wenn man die Qualität und Langlebigkeit der Maschine berücksichtigt.

Unser abschließendes Urteil:
Die Moccamaster ist nicht nur etwas für Profis, sondern für alle Kaffeeliebhaber. Er verbindet technische Raffinesse mit einem hervorragenden Geschmackserlebnis und ist dabei einfach zu bedienen. Für Caffe Rogal ist er zweifellos eine der besten Investitionen für alle, die zu Hause den perfekten Kaffee genießen möchten. Es mag andere Maschinen auf dem Markt geben, aber keine bietet das gleiche Gesamtpaket aus Design, Technologie und Geschmack wie die Moccamaster.